Hejar gewinnt WM Qualiturnier in der F1

Heljar frá Stóra-Hofi, Sieger F1 7,28 Punkte

Wie schon vor zwei Wochen in Augsburg war auch in Hombrechtikon Petrus leider nicht wohlgesonnen und es gab reichlich Regen, Hagel und sogar etwas Schnee! Allen widrigen Umständem zum Trotz war Heljar auch dank bester Unterbringung bei meiner schweizer Familie in Hochform und schien sich nicht am schlammigen Untergrund der Bahn zu stören. Er war ausdrucksstark in allen Gängen, was mit 7,07 in der Vorentscheidung und Platz 1 belohnt wurde. mehr…


     
Heljar frá Stóra-Hofi, Sieger F1 7,28 Punkte

Heljar Sohn Hjalti

Familie Abholzer aus Reit im Winkel schickte uns dieses schöne Foto von Hjalti, geb. am 28.04. 2013.

Hjalti war anfangs aus gesundheitlichen Gründen ein Sorgenkind und hat sich aber bestens entwickelt, wie man sehen kann.

Herzlichen Glückwunsch!


     

Heljar Sohn Hlini vom Pfäffikersee

Heljar Sohn in der Schweiz

Fast 4 Wochen lies dieser hübsche Fuchshengst auf sich warten, um dann doch problemlos das Licht der Welt zu erblicken.

Gratulation der Züchterin Patricia Machill aus der Schweiz. Wir sind gespannt, ob der Kleine auch ein Farbwechsler wird, wie seine Mutter Hrönn von Hafnersholt.


     
Heljar Sohn in der Schweiz

Heljar startet gut in die Turniersaison – F1 Sieg in Augsburg

Heljar frá Stóra-Hofi Sieger F1 Vorentscheidung OSI Lechleite 2013

Am Vorabend des Turniers war das Wetter noch in bester Ordnung und so kamen wir in den Genuss der bestens präparierten Anlage der Familie Frisch vom Islandpferdehof Lechleite in Augsburg. Leider begann es in der ersten Nacht zu regen und hörte den ganzen nächsten Tag nicht auf. Dementsprechend waren Weiden und Wege innert Kürze verwüstet und auch die Ovalbahn litt ob des Dauerregens und verwandelte sich kurzeitig in eine tiefe, rutschige Oberfläche. So ritt ich Heljar im Pass vorsichtig, um keine Verletzung zu riskieren und konnte dennoch mit 6,87 Punkten den Sieg in der F1 Vorentscheidung nach Hause nehmen. mehr…


     
Heljar frá Stóra-Hofi Sieger F1 Vorentscheidung OSI Lechleite 2013

Seminar Horsemanship mit Ilena Forster

Da wir auch gerne einmal alternative Ausbildungswege gehen, habe ich u.a. für meine Mitarbeiter ein zweitätiges Seminar in Sachen Natural Horsemanship organisiert.

Seminarleiterin war Ilena Forster, die vor einigen Jahren auch einmal ein längeres Praktikum auf Hafnersholt absolvierte und  später in der Schweiz bei dem rennomierten Trainer und Ausbilder Urs Heer eine zweijährige Ausbildung durchlief. Alle fünf  Teilnehmer waren hellauf begeistert und hatten vor allem viel Freude, die neuen Techniken auszuprobieren und anzuwenden. Eine tolle Ergänzung zum „normalen“ Reiten wie wir finden und es wird bestimmt eine Fortsetzung geben.

mehr…


     

Heljar frá Stóra-Hofi zeigt sein Können

Endlich ist der Schnee geschmolzen und das Ovalbahntraining kann starten. Heljar ist fit und motiviert, wie man auf folgenden Bildern sehen kann:

Und hier ist auch noch ein Video vom Fünfgangtraining 🙂


     

Super Allroundpferd Örvar, 1,48 m zu verkaufen

Örvar ist ein charakterlich einwandfreier, deutschgezogener, 12-jähriger Viergangwallach, der nicht nur wegen seiner stattlichen Grösse von 1,48 m auffällt. Egal ob Bodenarbeit nach Parelli auf hohem Niveau, Handpferdereiten, Springen, Geländetrekking in den Alpen oder dressurmässiges Reiten, Örvar ist ein toller Parnter und arbeitet stets gerne mit.

Mehr über ihn findet ihr unter der Rubrik Verkaufspferde


     

Schicke Stute aus Frankreich für Sport und Freizeit

Rauðka du Schlossmatt stammt aus dem Elsass und ist eine hochinteressante viergängig gerittene Stute mit sehr gutem Tölt und Trab. Unter der Rubrik „Verkaufspferde“  gibt es mehr über sie zu erfahren.


     

Informatives Zuchtseminar auf Hafnersholt mit Herdís Reynisdóttir

Am 23. März trafen sich 15 zuchtinteressierte Islandpferdefreunde auf Hafnersholt, um sich von der isländischen Zuchtrichterin Dísa die Grundzüge der Exterieurbeurteilung nach FIZO erklären zu lassen. Der Vormittag war mit einer kurzweiligen und anschaulichen Power Point Präsentation ausgefüllt und nach einer stärkenden Mahlzeit ging es dann nachmittags am lebenden Objekt „zur Sache“.

mehr…


     

Schnee soweit das Auge reicht

In diesem Winter erleben wir im Allgäu bald wöchentlich starke Wetterwechsel und endlich gab es wieder einen herrlichen Tag zum Fotografieren. Die Jungpferde haben dank fleissiger Helfer ein schönes Motiv im Tiefschnee abgegeben.

mehr…