Neues Verkaufspferd – Eik von Hafnersholt

Eik von Hafnersholt ist eine 2006 geborene, 1,36 m grosse , mausgraue Fünfgangstute mit sehr gutem Schritt und ausdrucksvollem Tölt. Aufgrund ihrer Energie ist sie nicht für Anfänger geeignet. Sie hat eine gute Horsemanship Basis und kennt Reiten mit und ohne Sattel, Freispringen, Handarbeit, Doppellonge etc. Die hübsche Fünfgängerin ist intelligent und selbstbewusst und braucht daher einen Reiter, der weiss, was er will. Dann ist sie ein absolutes Spasspferd und zaubert uns das Tölt-Lächeln auf’s Gesicht.

Mehr zu Eik gibt es unter Verkaufspferde:


     

Spannende Pferderennen auf dem St. Moritzer See

An den ersten drei Sonntagen im Februar findet seit 1906 das sogenannte White Turf statt. Auf dem zugefrorenen See von St. Moritz treffen sich an einem Sontag bis zu 10000 Besucher um bei Galopprennen, Trabrennen und dem beliebten Skijöring zuzusehen. mehr…


     

     

Sonnenaufgang zum Träumen

Sonnenaufgang im Februar

Bei so einem morgendlichen Anblick kann man auch gut und gerne auf Schnee verzichten!


     

Panoramabild vom Hof

Bei schönstem Kaiserwetter im Februar enstand dieses Panoramabild vom Stall mit Ovalbahn


      Winter 2014 : 12. Februar plus 12 Grad!

Reitschule wieder regulär geöffnet

Liebe Schüler!

Seit 1.2. hat die Reitschule wieder ihre Türen für euch geöffnet und unsere Schulpferde sind erholt und motiviert. 


     

     

Bildergalerie Kápa frá Stóra-Hofi

Hier einige Fotos von Kápa aus Island

mehr…


     

Weihnachtsüberraschung: Kápa frá Stóra-Hofi

Vor vier Jahren entdeckte ich dieses schöne Stutfohlen in der grossen Herde von Kolla und Bæring auf Stóra-Hof. Ihren Vater Illingur durfte ich damals ein paar Tage lang reiten und war von seinem Gang und seiner Leistungsbereitschaft begeistert. Er war seinerzeit zweiter im A-Flokkur auf dem Landsmót und überzeugte durch viel Ausstrahlung, Takt, Tempo und einen atemberaubenden, dynamischen Rennpass. mehr…


     

Weihnachtsfeier auf Hafnersholt

Am dritten Advent trafen sich viele unserer Einsteller und Freunde zu einem gemütlichen Beisammensein im neuen Stall. Plätzchen und Weihnachtsgebäck wurden genascht und der obligatorische Glühwein durfte auch nicht fehlen. Schön war es und wir freuen uns auf ein ereignisreiches 2014!