Þokkadís von Hafnersholt

Göttin der Schönheit – der Name ist Programm, wie man auf folgenden Bildern sehen kann: mehr…


     

Passtalent Teikn frá Keldudal an der Schweizer Meisterschaft

Ich hab Spass, ich geb Gas!!

In Neuler waren wir zunächst gemeldet, zogen aber nach dem schweren Unfall einer guten Freundin unsere Starts in den Passbewerben zurück. Umso erfreulicher war dann Teikns erster Auftritt im 250 Meter Rennen an der Schweizer Meisterschaft. Ihr gelangen vier gültige Läufe und mit jedem Lauf wurde sie schneller. Es war ein tolles Gefühl mit ihr diese 4 Rennen zu bestreiten und am Ende waren wir sechste mit einer richtig guten Zeit von 23,85 Sekunden. Im Speedpass am Sonntag war sie spürbar müde, hatte aber nochmals zwei sichere Läufe und landete schliesslich mit 8,33  Sekunden auf Platz 5.

Eines ist gewiss- das war sicherlich nicht unser letzter Start! Danke an Franziska Frey für das coole Foto.


     
Ich hab Spass, ich geb Gas!!

Juhu,wir fahren nach Berlin!

Zwei Tage nach der Verkündung der WM Equipe für die Schweiz scheint es immer noch wie ein Traum- wir sind eines von sechs Reiterpaaren, welche bereits die definitive Startberechtigung für Berlin von Nationalcoach Meike Löwe erhalten haben. Es war ein sehr emotionaler Moment und bis zum Schluss war es noch nicht klar, wer nun in der Mannschaft sein darf und wer nicht. Ein neuer Selektionsmodus war der Grund hierfür, weswegen noch alle Finals in den wichtigen Ovalbahnprüfungen abgewartet werden mussten. Heljar war bereits führend nach der Vorentscheidung im Fünfgangpreis und nach einem sehr spannenden Finale, das auf der rechten (und für uns schwierigeren) Hand geritten wurde, konnte er seine Vorentscheidungsnote von 6,73 auf sehr gute 7,24 Punkte steigern.

mehr…


     

Heljar und die 10,00!

Am zweiten WM Sichtungsturnier in Neuler hatten auch wir Schweizer die Gelegenheit, Qualipunkte für die WM zu sammeln. In der Vorentscheidung war Heljar sicher in allen Gängen, wenn auch nicht ganz so ausdrucksstark wie einige Wochen zuvor in Hombrechtikon. Die 27 Grad Sommerhitze machten ihm etwas zu schaffen, aber wir konnten uns dennoch als beste Schweizer mit 6,73 für das B Finale qualifizieren. In diesem gelang Heljar dann das Meisterstück, eine glatte 10 im Durchschnitt für seinen Schritt zu bekommen und er wurde somit Sieger des B Finals mit 6,91 Punkten. mehr…


     

Bildschönes Stutfohlen am 23.06. geboren

Stutfohlen aus Boél und Nói frá Stóra-Hofi

Die lange Wartezeit hat sich wirklich gelohnt und zu meiner großen Freunde waren dann Farbe und Geschlecht wie erhofft und gewünscht. Die kleine Schönheit hat noch keinen Namen und ich nehme gerne per Mail Vorschläge von euch entgegen :-). Vater des Fohlens ist der Star der vierjährigen Hengste vom Landsmót 2012, Nói frá Stóra-Hofi, Mutter ist die Porri frá Pufu Tochter Boél frá Stóra-Hofi. Gleich am ersten Tag zeigte sie fliegenden Rennpass und wenn endlich wieder besseres Wetter ist, werden noch weitere Bilder veröffentlicht.


     
Stutfohlen aus Boél und Nói frá Stóra-Hofi

Freude über erfolgreiche Schüler aus Frankreich

Seit Anfang des Jahres helfe ich Nadia des Courtis, Sophie Clementz, Martin Dischinger und Cloé Lehmann (Junioren) beim Training. Alle vier könnten sich bei entsprechenden Leistungen für die französische Nationalmannschaft und die WM in Berlin qualifizieren. mehr…


     

Bildergalerie vom Turnier in Hombrechtikon

Viele fleissige Fotografen haben mir ihre Bilder zur Verfügung gestellt.

Herzlichen Dank an Sophie Clementz, Susanne Walter und Ursula Brun.

mehr…


     

Heljar Sohn Næðingur von Radagais

Geboren in einer stürmischen Nacht am 27. Mai, ist dieser wunderschöne Rapphengst ein weiterer Sohn von unserem Stammhengst Heljar frá Stóra-Hofi. Yvonne Wende vom Islandpferdegestüt Radagais schickte uns diese schönen Fotos. Mehr über die stolzen Züchter und ihre Islandpferde gibt es hier:


     

Hejar gewinnt WM Qualiturnier in der F1

Heljar frá Stóra-Hofi, Sieger F1 7,28 Punkte

Wie schon vor zwei Wochen in Augsburg war auch in Hombrechtikon Petrus leider nicht wohlgesonnen und es gab reichlich Regen, Hagel und sogar etwas Schnee! Allen widrigen Umständem zum Trotz war Heljar auch dank bester Unterbringung bei meiner schweizer Familie in Hochform und schien sich nicht am schlammigen Untergrund der Bahn zu stören. Er war ausdrucksstark in allen Gängen, was mit 7,07 in der Vorentscheidung und Platz 1 belohnt wurde. mehr…


     
Heljar frá Stóra-Hofi, Sieger F1 7,28 Punkte

Heljar Sohn Hjalti

Familie Abholzer aus Reit im Winkel schickte uns dieses schöne Foto von Hjalti, geb. am 28.04. 2013.

Hjalti war anfangs aus gesundheitlichen Gründen ein Sorgenkind und hat sich aber bestens entwickelt, wie man sehen kann.

Herzlichen Glückwunsch!